Geschützt: Wie es mir erging Teil II

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Werbeanzeigen

Wie es mir in den letzten Wochen erging Teil I

Ihr lieben, da nun evtl. sehr persönliche Dinge in diesem Post schreiben werden sind evtl. folgende Kapitel das erste Mal passwort geschützt. Das Passwort erhaltet ihr wenn ihr mich im Kommentar danach fragt und mir eine email Adresse schickt. Kommentare mit email werde ich nicht öffentlich schalten.

So, nun zum Thema: Ich konnte mir unter Überstimulation bisher das vorstellen was ich im Internet gelesen habe und das war ungefähr das:

  • Ansammlung von Bauchwasser (Ascites)
  • Geschwollene Eierstöcke und die produzieren ne Menge Östrogene –> Ascites
  • Evtl. Thromboserisiko erhöht da Flüssigkeit aus dem Blut an den Bauchraum verloren geht, dann nat. Herparin Therapie
  • Klar, der Bauch wird dick.

Auch bei der letzten ICSI im letzten September hatte ich mit meinen 25 Follis schon ein ziemliches Risiko für eine Überstimmulation, deswegen wurde mit Deca ausgelöst und alles eingefroren. Nun, erst im Nachhinein wurde mir bekannt das daher vermutlich auch die schlechte Befruchtungsrate kam, denn angeblich ist die letzte Eizellreifung dann nicht so gut. Und bekanntermassen haben unsere lieben PNs das auftauen in den Kryorunden nicht gut überlebt, vielleicht lag es am deca, vielleicht war der Wurm drin.

Ah, nun zurück zum Thema. Also, 2. ICSI, an Stimutag 3 20 Follis und wieder die Befürchtung die September-Runde würde sich wiederholen. An Stimutag 7 allerdings nur noch 12 Follis über 15mm. Kritische Grösse in der Risikobewertung zu OHSS sind nach meinen Recherchen 15 >als 15mm (oder so ungefähr) am Tag der HCG Injektion. Also war mein Risiko gesunken und ich durfte mit HCG auslösen und war vor allem: super happy. Aber ganz ehrlich, ich habe tagelang recheriert und hätte evtl auch mit einem erhöhten Risiko mit HCG ausgelöst. Dann aber nur mit der Hälfte, das soll auch schon helfen. Ich wollte auf jeden Fall verhindern das sich das Protokoll von September widerholt. Auch mit einem erhöhten Überstimu-Risiko. Mmmm. Da wusste ich noch nicht was auf mich zukommt…….

Schwere Überstimmulation

Hallo ihr lieben,
habe schon länger nichts von mir hören lassen und war gar nicht in der Lage zu kommunizieren. Ich liege seit letzten Montag mit einer schweren Überstimmulation im KH. Nun geht es endlich bergauf.
Mein HCG heute: 331!!!!
Mehr folgt demnächst, wenn ich wieder fitter bin, also hoffentlich sehr bald..
Ein dickes Danke an alle die mir die Daumen gedrückt haben! Aber bitte noch ein bisschen weiter drücken, wir können es gut gebrauchen.
ganz liebe Grüße
Summer